Schlagwort-Archive: schiff kulkwitzer see

Das Schiff „Frieda“ am Kulkwitzer See

Schiff am Kulkwitzer See in Leipzig
Ja, ja was für Erinnerungen an die verschiedenen Lokalitäten, welche hier im ehemaligen Saale-Lastkahn „Frieda“ am Kulkwitzer See in Leipzig beheimatet waren.
Nun muß ich selbst feststellen, daß es nicht gerade die beste Arbeit meiner Bilder der Nachtfotografie Leipzig ist und dennoch ist es mir wichtig, dieses Schiff einmal bei Nacht fotografiert zu haben und vorallem hier bei Leipzig-Nights.de vorzustellen.
Auch wenn es nicht allzuviel über die „Frieda“ zu erzählen gibt, möchte ich ein paar Zeilen schreiben.
Der Titel ist im eigentlichen Sinne schlecht gewählt, denn momentan steht ja „Schiffsrestaurant am Kulkwitzer See“ am Rumpf, auch wenn es in den vielen Jahren schon etliche Besitzer gab. Namen wie „La Barca“, „Santa Anna“ oder „Dschunke“ und sogar einen Brand sowie etliche Umbauarbeiten musste die alte „Frieda“ schon ertragen, welche nun seit 1972 hier am selben Platz verweilt.
Als wenn das nicht schon genug wäre, wurden damals, als sie als ausgedienter Saale-Lastkahn aus Stettin hier her kam, 3 Teile aus ihr gemacht und an den Kulkwitzer See nach Leipzig gefahren.
Ein Besuch am Kulkwitzer See in Leipzig Grünau lohnt sich, denn das steht das Schiff, hier bei Nacht
Ja, auch ich war einmal auf dem Schiff zum Essen und muß sagen, daß es garnicht so schlecht geschmeckt hat.
Viele Leipziger kommen hier her und jeder, der die Stadt besucht, sollte sich den Kulkwitzer See in Leipzig sowie das Schiff einmal ansehen, da es in den vielen Jahren schon zum Wahrzeichen avancierte.
Mit der Eröffnung des Naherholungsgebietes Kulkwitzer See fand auch die „Frieda“ eine neue Bestimmung als Schiffsgaststätte „MS Leipzig“.
Wenigstens benötigt man jetzt keine Schwimmwesten mehr, denn das 53 Meter lange und 6 Meter breite Schiff steht auf einem ordentlichen Fundament am Ufer.
Nach einem Brand 2002 wurden einige mehr oder weniger schöne Umbauten vorgenommen, welche dem Schiff auf einer Seite das ursprüngliche Aussehen nahmen. Doch durch diese Umbauten muß der Besucher jetzt keine Aussentreppen mehr steigen und kommt direkt durch den Freisitz in das Schiff, hier eine Nachtfotografie.