Auch wenn man es der ehemaligen Großmarkthalle Kohlrabizirkus nicht ansieht, sie steht tatsächlich seit 1929 in Leipzig - hier eine Nachtfotografie

Kohlrabizirkus – ehemalige Markthalle mit Charme

Warum eigentlich Kohlrabizirkus? Fragt man sich und bekommt die Antwort auf den Fuße. Hier wurde damals und bis heute, und zwar bis 1994, Obst und Gemüse verkauft und gehandelt. Leipzig benötigte Ende der 1920er Jahre eine neue Großmarkthalle, da die alte am Roßplatz zu klein wurde. Also wurde von 1929 bis 1930 eine neue Markthalle gebaut, das war dann diese. Nur einmal ein paar Maße zur Information, jede der Kuppeln hat eine Spannweite von 75 Metern. Für damalige Verhältnisse unglaublich groß und breit. Damals gebaut als Großmarkthalle finden hier heutzutage die verschiedensten Veranstaltungen wie Flohmärkte oder Konzerte statt. Auch eine Gelegenheit zum Eislaufen wurde den Leipzigern hier einige Jahre lang geboten, leider wurde diese eingestellt.  Das schießen der Nachtaufnahmen gestaltete sich recht schwierig, da der Kohlrabizirkus nur wenig angestrahlt wird. Gern hätte ich noch ein paar Fotos mehr hier gezeigt, aber leider ist nur dieses eine halbwegs etwas geworden.
Warum eigentlich Kohlrabizirkus? Fragt man sich und bekommt die Antwort auf den Fuße. Hier wurde damals und bis heute, und zwar bis 1994, Obst und Gemüse verkauft und gehandelt.
Leipzig benötigte Ende der 1920er Jahre eine neue Großmarkthalle, da die alte am Roßplatz zu klein wurde. Also wurde von 1929 bis 1930 eine neue Markthalle gebaut, das war dann diese. Nur einmal ein paar Maße zur Information, jede der Kuppeln hat eine Spannweite von 75 Metern. Für damalige Verhältnisse unglaublich groß und breit.
Damals gebaut als Großmarkthalle finden hier heutzutage die verschiedensten Veranstaltungen wie Flohmärkte oder Konzerte statt. Auch eine Gelegenheit zum Eislaufen wurde den Leipzigern hier einige Jahre lang geboten, leider wurde diese eingestellt.
Das schießen der Nachtaufnahmen gestaltete sich recht schwierig, da der Kohlrabizirkus nur wenig angestrahlt wird. Gern hätte ich noch ein paar Fotos mehr hier gezeigt, aber leider ist nur dieses eine halbwegs etwas geworden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.